doppelte Abschaltsicherheit bei Solarin

Bei Betrieb von Münzautomaten an Sonnenbänken ist eine doppelte Abschaltsicherheit nach der Euronorm (EN 60335-2-27/A11) vorgeschrieben. 

Innerhalb der Europäischen Union (EU) ist für Hersteller von Haushaltsgeräten, zu denen auch Solarien gehören, die Niederspannungsrichtlinie (Low Voltage Directive. LVD) bindend. Hiernach sind die Hersteller verpflichtet, eine Gefahrenanalyse zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher durchzuführen. Die Gefahrenanalyse wird üblicherweise auf der Grundlage von harmonisierten europäischen Normen durchgeführt, von denen vermutet wird, dass sie den Anforderungen an den Schutz vor Gefahren erfüllen. Die Hersteller von Solarien richteten sich für diesen Zweck nach den Regelungen in der EN 60335-2-27, der sogenannten Euronorm.