• Telefonische Beratung & Bestellung - Tel: 05258 / 9775000

mechanische Münzprüfer

Mechanische Münzprüfer werden bei der Herstellung auf eine Sorte Münzen oder Wertmarken festgelegt und können nicht ohne einen größeren Aufwand auf einen anderen Münzwert umgestellt werden. Die Münzsorte muss bei der Bestellung angegeben werden. Die Münzprüfung erfolgt nach Durchmesser, Dicke und bei einigen Münzprüfen auch nach magnetischer Permeabilität.

Seite 1 von 1 Artikel 1 - 8 von 8




Weitere Informationen zu mechanischen Münzprüfern.

Mechanische Münzprüfer führen nur eine Richtig - Falsch - Prüfung der Münze durch. Eine Wertung der Münze wie bei einem elektrischen Münzprüfer erfolgt nicht.

Einfacheinwurf

Bei mechanischen Münzprüfern ohne Falschgeldrückgabe, häufig auch Einfacheinwurf genannt, sortiert der Einwurfschlitz bereits zu Große und zu Dicke Münzen aus. Bei Profil Wertmarken wird auch die Anzahl und Lage der Kerben überprüft. Passt die Münze durch den Einwurf läuft die Münze durch eine Höhenkontrolle. Zu kleine Münzen fallen vor dem Kontaktgeber von der Schiene. Passende Münzen rollen weiter und lösen über einen Mikroschalter oder einer Lichtschranke einen Kontakt aus. Wir empfehlen mechanische Münzprüfer ohne Falschgeldrückgabe nur für den Einsatz mit profilierten Wertmarken.

Münzprüfer mit Falschgeldrückgabe

An mechanische Münzprüfer mit Falschgeldrückgabe werden wesentlich höhere Ansprüche gestellt. Falsche oder unerwünschte Münzen werden wieder ausgegeben. Durchmesser und Dicke werden ähnlich wie beim Einfachweinwurf kontrolliert. Dazu kommen je nach Ausführung noch weitere Prüfmechanismen.

Lochfänger

Über einen „Lochfänger“ wird überprüft ob die Münze gelocht ist. Wertmarken in Größe der Euromünzen dürfen nur mit einem mind. 6 mm großen Loch hergestellt werden. Bei Münzprüfern mit Lochfänger werden diese Wertmarken aussortiert.

Bi-Color-Erkennung

Für eine noch sichere Erkennung von 1 und 2 Euro Münzen ist eine Bi-Color Erkennung möglich. Somit ist eine Annahme von falschen Münzen nahezu ausgeschlossen.

Fadenfänger

Früher war der Fadentrick möglich und bei Betrügern sehr beliebt. Bei der Fadentrick Manipulation wurde ein Faden mit Kleber an der Münze befestigt. Nach dem Einwurf und Auslösen des Kontaktes wurde die Münze an dem Faden wieder herausgezogen. Bei den heutigen hochwertigen Münzprüfen ist das nicht mehr möglich. Durch einen einfachen Haken im Münzablauf ist die Bewegung der Münze nur in einer Richtung möglich. Die Münze kann nicht mehr herausgezogen werden.

Vorteile gegenüber elektronischen Münzprüfer

Die Einbindung eines mechanischen Münzprüfers in ein System ist rechts einfach. Es muss nur der Kontakt vom Mikroschalter oder der Lichtschranke überwacht werden. Mechanische Münzprüfer sind sehr robust und können auch unter schwierigen Bedingungen eingesetzt werden. Temperatur oder Feuchtigkeit stellen in der Regel keine Probleme da.